Samstag, 8. Oktober 2011

Rote Zwiebelschalen ...

.
.
ganze 20gr. reichten aus, um 200gr. Wolle einmal intensiv
und einmal ganz zart zu färben ...
Gefärbt wurden ein reines Schurwollgarn aus Litauen, die Wolle weist ein
herrlich müdes grünoliv auf ... dies war der erste Zug ...
Im zweiten Zug dann 2 x je 50gr. Merinolacegarn ... wie zu sehen, ein
sanfter Grünton ...
Gefärbt jeweils als Kontaktfärbung, Wolle gebeizt, 1Stunde köcheln lassen
und die Wolle im Sud über Nacht auskühlen lassen ...
.
Danke an meine Schwester Annegret für das Schalensammeln ...
.
Viele fleissige Hände haben in diesem Jahr für mich gesammelt,
das bringt mich meinem Ziel näher, bis auf wenige Ausnahmen nur noch mit
heimischen Pflanzenfarben zu färben ...
.
.
Kommentar veröffentlichen