Freitag, 13. November 2009

Krappfärbung ... diesmal mit Pulver ...

. Wieder habe ich über Nacht einen Krapp-Sud angesetzt, diesmal mit 500gr. Pulver und 200gr Weizenkleie. Die Kleie habe ich diesmal in Nylonkniestrümpfe gepackt, damit
sie sich nicht so in die Wolle hängt :-)
Hat Super geklappt, die wurden vor dem Färben ausgedrückt und entfernt ...
Den Sud habe ich ziemlich bis zum Rand des Topfes mit Wasser aufgefüllt ...
und wie schon bekannt, aufgewärmt ...
Da das Pulver ergiebiger färbt wie die Wurzel, habe ich diesmal
8 Stränge zusammen versenkt und 1 Stunde färben lassen ...
Das Ergebnis ist bombastisch ... ein tiefwarmroter Herbstton ...
Ich muss sagen, es macht Spaß ... diese meine erste Krappfärbung wird nicht die letzte sein ...
.
..

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen