Donnerstag, 12. November 2009

Krapp ... der erste Sud ...

. Angesetzt waren 500gr. kleingehackte Wurzeln und 200gr. Weizenkleie mit ca. 5Liter Wasser Diese Mischung muss über Nacht aufquellen und wird dann mit weiteren warmen Wasser aufgefüllt und auf bis ca. 45-50° erwärmt
2 Spritzer Spüli verbessern die Aufnahmefähigkeit der Wolle
Eingelegt wurden im ersten Durchgang 4 Stränge, die nach 1 Stunde
zwischen den Wurzeln und der Kleie dieses wunderschön-leuchtende Farbergebnis zeigten ...
Ich bin schwer begeistert ...
.
. Wolle, gerade gefärbt, von den Sudresten befreit, gespült und geschleudert ... nun muss sie noch schön durchtrocknen ... .
.

Kommentare:

  1. Oh ja das ist wirklich eine traumhaft schöne Farbe! Willst Du die Wolle ganz allein verstricken? LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die nette Nachricht ...
    Ich werde die Wolle in meinem Dawandashop anbieten, bei Interesse kann man mich auch über meine Mail ansprechen.
    Mit der Indigofärbung habe ich nun 40Stränge Wolle hier, so viel kann ich nicht verstricken :-)
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen