Samstag, 25. Februar 2012

Endlose Arbeitsstunden ...

bedeutet es, Rohwolle vom Schaf bis zur Spinnwolle
zu verarbeiten ... so geschehen im letzten Frühjahr/Sommer
mit der Rohwolle des Jakobschafs und des Milchschafs ...
Die sortierten, gezupften und gewaschenen Locken
habe ich teilweise pflanzengefärbt ...
Mit Zwiebel/Indigo, Krapp/Sandelholz und Löwenzahnblüten ... .
Die kardierten Batts/Vliese ab heute in meinem DawandaShop ...
. Jakobschaf ... graumeliert ...
Krapp/Sandelholz ...
Milchschaf ... Löwenzahnblüten ... . . Milchschaf ... Zwiebel/Indigo ... .
Jakobschaf ... braun ...
.

Kommentare:

  1. Schöne natürliche Wolle in tollen Farben .

    Lg Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Ah, die Farben sind wirklich schön geworden!
    Liebe Grüsse
    Inge

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Susann, so liebe ich auch die Wollverarbeitung. Ich suche eine einheimische Pflanze, die sehr dunkel färbt. Mein Mann möchte unsere Merinos zu einer Weste versponnen haben, aber er mag mehr dunkle Farben, am liebsten dunkles Braun o.ä.
    Einen schönen Sonntag, liebe Grüsse Katja

    AntwortenLöschen