Donnerstag, 14. Januar 2010

Zarte Töne ... Spinat ...

. ein zartes Messinggelb verspricht die Färbung nach Erna Bächi-Nussbaumer ... Also wurden für 200gr. gebeizte Wolle 1000gr. Spinatblätter 1 Stunde gekocht ... Die zerkochten Blättchen abgeseiht und die Wolle im Sud 1 Std. geköchelt ...
Dann muss die Wolle 1 Std. dem Licht ausgesetzt werden, um die Lichtechtheit zu fördern ... und wieder im Sud 1 Std. köcheln ... abkühlen lassen ... ich habe die Wolle noch ca. 8 Std. im Sud gelassen ... das Ergebnis ist das versprochene Messinggelb ... .

1 Kommentar:

  1. Das ist eine ganz wunderbare Farbe... überhaupt sind Deine Färbungen gelungen.
    Das mit den Pflanzfärbungen interssiert mich auch noch sehr :)
    Einen lieben Gruß an Dich
    Steffi :)

    AntwortenLöschen